Vermarktungsstrategie für den Airpark Kiel-Holtenau

Die Ratsversammlung der Landeshauptstadt Kiel hat in ihrer Sitzung am 18. Mai 2017 die Verwaltung beauftragt, eine Vermarktungsstrategie für den Airpark Kiel-Holtenau zu erarbeiten. Diese Strategie wurde auftragsgemäß in Zusammenarbeit mit der Kieler Wirtschaftsförderungsgesellschaft, der IHK zu Kiel, dem Unternehmensverband Kiel, der Kieler Flughafengesellschaft und Kiel-Marketing erarbeitet.

Aufgrund der Gewerbeflächenknappheit im Stadtgebiet ist die zeitnahe Entwicklung und Vermarktung dieses Gewerbegebietes, für das derzeit ein B-Plan mit der Nr. 1022 erstellt wird, vordringlich. Die gute Anbindung des Airparks mit einer Fläche von rd. 7 ha an das Autobahnnetz, die Nachbarschaft zum Hafen und nicht zuletzt die unmittelbare Nähe zur Start- und Landebahn verschaffen diesem Gewerbegebiet einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Gewerbeflächen.

Vermarktungskonzeption Flughafen Kiel-Holtenau